1914-2014 Damals wie heute: Nein zum Krieg

Mit seiner Ablehnung der Kriegskredite am 2. Dezember 1914 stellte sich Karl Liebknecht auf die Seite des Friedens und der internationalen Arbeiterbewegung. Zu seinen Ehren lädt DIE LINKE zum feierlichen Symposium ein.

Statement von Gesine Lötzsch auf Youtube

 
 

Zahl der Woche: 50

Menschen sterben vor überfüllten Krankenhäusern. Fast jeden Tag werden solche Bilder aus Guinea, Liberia und Sierra Leone im Fernsehen gezeigt. Die Gesundheitssysteme dieser Länder sind mit der Ebola-Epidemie restlos überfordert. Die WHO geht davon aus, dass bald eine Millionen Menschen vom Ebola-Virus infiziert sein werden. Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen stufte mit Ebola in einer Dringlichkeitssitzung erstmals eine Krankheit als "Bedrohung der internationalen Sicherheit" ein. Es ist eine humanitäre Katastrophe! Die Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen kritisierte die wochenlangen Verzögerungen bei den deutschen Hilfsleistungen. Weiterlesen

 
Zivilcourage vereint e.V.
Flash ist Pflicht!
 

Meine monatlichen Spenden können Sie hier einsehen. 

 

Newsletter

 
 
18. Dezember 2014

Neujahrsgewinnspiel

Sie können in diesem Jahr wieder eine von zwei Jahreskarten für den Berliner Tierpark oder eine Digitalkamera gewinnen. Sie müssen nur folgende Frage richtig beantworten und mir unter dem Kennwort „Mail" per Post oder per Mail die Antwort zuschicken:

E-Mail: gesine.loetzsch@bundestag.de

 

Postalisch: Dr. Gesine Lötzsch, MdB, Deutscher Bundestag, Platz der Republik 1, 11011 Berlin

Preisfrage: Wer hat bei den Makis die Hosen an?

a)Männchen

b)Weibchen

Einsendeschluss: 30. Januar 2015 

Neujahrskarte als pdf ansehen

18. Dezember 2014

Lebkuchen am Morgen...

...gab es heute 1000-fach am Ring-Center und am S-Bahnhof Friedrichsfelde Ost. Wir folgen einer kleinen Tradition, die jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit gut ankommt. Wegen des Lebkuchens und natürlich, weil unsere Neujahrs-Gewinnspielkarte in der kleinen Tüte versteckt ist. Heute Abend ab 17 Uhr lädt dann unsere BVV-Fraktion zum Weihnachtssingen in die Kiezspinne ein. Mit Lagerfeuer und heißen Getränken beenden wir das politische Jahr und geben einen Ausblick auf 2015. (nw)

15. Dezember 2014

"Ohne sie wäre unsere Gesellschaft kälter"

Gesine Lötzsch hat im Namen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag Kleider- und Weihnachtsspenden an die "Jenny de la Torre Stiftung" überreicht. Die Spendenübergabe findet traditionell in der Vorweihnachtszeit statt und ermöglicht der Stiftung so die Ausrichtung einer Weihnachtsfeier für obdachlose Menschen. Weiterlesen

10. Dezember 2014

Zu Besuch im Bundestag

Heute war die Klasse 3s (Schwimmklasse) der 4. Grundschule Berlin-Pankow (Georg-Zacharias – der erste deutsche Schwimmweltmeister bei Gesine im Bundestag zu Besuch. Das Gespräch drehte sich sodann um den Sport in Lichtenberg. Die Klasse ist übrigens die einzige im Bezirk, die auf den Olympiastützpunkt zurückgreifen darf.

 

 

 

Tagebuch
9. Dezember 2014

Fahrt nach "Curry 66"

Andreas Dresen macht nicht nur gute Filme, er kann auch schöne Geschichten erzählen. Am Montag war er bei „gedrucktes“ und beantwortete Gesines Fragen über seine Jugend, seine Filme, sein Wirken als Verfassungsrichter in Brandenburg und seine Rolle als Jury-Mitglied bei der Berlinale. Schön war die Geschichte über seine Flucht vom vegetarischen Berlinale Dinner. Die Jury wurde offensichtlich nicht richtig satt. Dresen organisierte eine Fahrt zu „Curry 66“. Es soll ein sehr lustiger Abend  gewesen sein. (KS)

9. Dezember 2014

Weihnachtsbäckerei

Die neue Filiale von Bäcker Rauch in der Karl-Lade-Straße 32 hat eine gläserne Backstube. Selbstverständlich haben wir darum unser traditionelles Plätzchenbacken dorthin verlegt. Eingeladen dazu hat Gesine Lötzsch die Vorschulkinder der Elterninitiativ-Kita Oberseeräuber e. V.. Und mit einem "Oh, es riecht gut" haben sich die Kinder nach getaner Arbeit mit vielen Tüten selbst gebackener Köstlichkeiten auf den Heimweg begeben. (KP)