Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Im Wahlkreis unterwegs

Zu Besuch bei Alternative Berlin Tours und in der Suchtmedizinpraxis

Wir waren heute wieder im Wahlkreis unterwegs, dabei haben wir morgens die Alternative Berlin Tours und nachmittags eine Suchtmittelpraxis besucht. Alternative Berlin Tours ist ein Unternehmen, das Touren für Tourist*innen und Schulklassen in etwas anderer Art veranstaltete - etwa zu Street Art oder mitGraffiti Workshops in ihrer Halle in der Herzbergsttraße 55. Leider kann die Betreiberin der Alternative Berlin Tours der aktuellen Krise nicht standhalten und muss ihr Unternehmen schließen. Wir hoffen, dass wir hierbei noch etwas ändern können, denn das Angebot des Betriebs und die Kunst, die damit einhergeht, möchten wir in Lichtenberg nicht missen! 

Am Nachmittag besichtigten wir die Ambulanz für Integrierte Drogenhilfe (aid), die psychosoziale und medizinische Therapie für Suchtmittelerkrankte verbinden. Die Praxis in der Ruschestraße ist eine von zwei Praxen berlinweit, die die Substitution mit Diamorphin (also medizinisch hergestelltem Heroin) anwenden. Auch die Psychotherapie bei Suchtkranken ist leider eine Seltenheit, die hier jedoch angeboten wird. Der Ansatz ist, den Menschen eine Startrampe in ein gesundes, drogenfreies Leben zu ermöglichen. Wir sind begeistert von der großartigen Arbeit, die hier geleistet wird und den Möglichkeiten, die den Suchtmittelerkrankten hier gegeben werden.

Bundeshaushalt 2021 mit Rekord-Neuverschuldung

Tobif

Heute stellt der Finanzminister den neuen Bundeshaushalt vor. Innerhalb kürzester Zeit sollen die coronabedingten Schulden zurückgezahlt werden. DIE LINKE wird es nicht zulassen, dass dies auf dem Rücken der finanziell Schwächsten passiert. Wir brauchen eine Vermögenssteuer und könnten Milliarden bei Rüstung einsparen. Zu meinem Interview bei WDR 5 Morgenecho.

18:00 - 20:00 Uhr

Krimisommer

Liebe Lichtenbergerinnen und Lichtenberger,
trotz der widrigen Bedingungen darf die Kultur nicht zu kurz kommen! Daher lade ich Sie wieder zum Lichtenberger Krimisommer, gerade noch rechtzeitig, am letzten Sommertag des Jahres, dem 21. September um 18:00 Uhr ein. Veranstaltungsort ist wie immer die Bar im Wasserturm am Obersee.
Die Autorin Katharina Peters wird ihren jüngsten Kriminalroman „Bornholmer Schatten“ vorstellen und uns spannende Einblicke in den Fall auf der dänischen Insel bieten. Um die Hygienemaßnahmen vollumfänglich einhalten zu können, wird die Veranstaltung im Freien, aber überdacht stattfinden. Ebenso ist eine Voranmeldung zwingend erforderlich. Ich freue mich auf Sie!

Bar im Wasserturm, Waldowstraße 20 in 13053 Alt-Hohenschönhausen

Voranmeldung unter 030/ 99 27 07 25 oder gesine.loetzsch.wk01@bundestag.de

In meinen Kalender eintragen
18:00 - 20:00 Uhr

Krimisommer

Liebe Lichtenbergerinnen und Lichtenberger,
trotz der widrigen Bedingungen darf die Kultur nicht zu kurz kommen! Daher lade ich Sie wieder zum Lichtenberger Krimisommer, gerade noch rechtzeitig, am letzten Sommertag des Jahres, dem 21. September um 18:00 Uhr ein. Veranstaltungsort ist wie immer die Bar im Wasserturm am Obersee.
Die Autorin Katharina Peters wird ihren jüngsten Kriminalroman „Bornholmer Schatten“ vorstellen und uns spannende Einblicke in den Fall auf der dänischen Insel bieten. Um die Hygienemaßnahmen vollumfänglich einhalten zu können, wird die Veranstaltung im Freien, aber überdacht stattfinden. Ebenso ist eine Voranmeldung zwingend erforderlich. Ich freue mich auf Sie!

Bar im Wasserturm, Waldowstraße 20 in 13053 Alt-Hohenschönhausen

Voranmeldung unter 030/ 99 27 07 25 oder gesine.loetzsch.wk01@bundestag.de

In meinen Kalender eintragen

Newsletter

Meinen wöchentlichen Newsletter können Sie hier abonnieren. Damit halte ich Sie über meine Arbeit und Veranstaltungen auf dem Laufenden. 

Mein Wahlkreisbüro

finden Sie in der Zingster Straße 12, 13051 Berlin, am Prerower Platz, Linden-Center in Hohenschönhausen. 

Anfahrt