Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content

Aus dem Bundestag

zu Gast bei TV. Berlin

Fatima

Fatima: ein neues Gesicht im Büro

Ich heiße Fatima Manhi und bin eine 15 Jahre alte Schülerin des Melanchthon Gymnasiums in Marzahn-Hellersdorf.

Auf die Idee mein Schülerpraktikum im Bundestag zumachen, kam ich durch einen Freund, der dies ebenfalls tut. Ich entschied mich für Gesine Lötzsch da ich auch in Lichtenberg wohne. Nach einem erfolgreichen Bewerbungsgespräch werde ich vom 18.7 bis zum 29.7. bei der Partei „DIE LINKE“ mein Praktikum machen. In diesen 2 Wochen werde ich erste Eindrücke in den Alltag einer Abgeordneten erlangen, sowie lernen wie es ist in einem Büro zu arbeiten. Zudem werde ich meine Zeit als Praktikantin dafür nutzen mein Wissen über Politik und das aktuelle Weltgeschehen zu vertiefen. Des Weiteren werde ich bei Tätigkeiten im Büro z.B.: Briefe sortieren, Mappen erstellen und Termine eintragen behilflich sein.

Meinen Aufenthalt im Bundestag stelle ich mir als sehr informative und interessante Zeit vor, die ich sicherlich nicht vergessen werde.

Christian

Kili stell sich vor

Eingeengt von drei Bahndämmen zwischen den Bahnhöfen Lichtenberg, Ostkreuz und Frankfurter Allee befindet sich das Kulturhaus Kili. Mit Feline Lang und Christoph Klemke, dem Eigentümer des Areals, auf dem sich neben dem Kili auch der Void Club, Proberäume und diverse weitere Projekte befinden und dem Betreiber des Kili, Bashir Saeed kamen wir vor Ort ins Gespräch. Das Kili öffnet regelmäßig vor allem sozialen und interkulturellen Projekten seine Tore. Die A100 war eines der Themen, da sie, sollte sie jemals verlängert werden, auch das Areal vor neue Herausforderungen stellt. Doch auch die infrakstruktrelle Versorgung und verkehrstechnische Anbindung des Gebiets, das oft auch als Bermudadreieck bezeichnet wird, kam zur Sprache. Zur Zeit ist der Eingang von der Friedrichshainer Seite durch Bauarbeiten stark eingeschränkt. Von der Lichtenberger Seite lässt sich das Kili aber problemlos über die Pfarrstraße und Wiesenweg oder die Wartenberger Straße erreichen.

https://kulturhauskili.wixsite.com/kulturhaus-kili

https://www.musik-erlaubt.de/

Kick it like DIE LINKE

Die Fußball-Weltmeisterschaft wurde gestern eröffnet und auch wir kicken heute eine kleine Runde in Hohenschönhausen, denn auch Politiker*innen verfolgen Fußball nicht nur vom Sofa. Einige spielen auch in ihrer Freizeit aktiv und leidenschaftlich. Es gibt sogar eine eigene Fußballmannschaft des Deutschen Bundestages. Wir als LINKE sind dort hervorragend vertreten durch zum Beispiel Fabio De Masi, stellvertretender Vorsitzender der Bundestagsfraktion DIE LINKE. und
Finanzpolitischer Sprecher, linker Außenverteidiger des FC Bundestag, Experte für Manndeckung und
Flankenspiel. 

Gemeinsam mit ihm, Ines Schmidt und Kerstin Zimmer kickte ich eine Runde - Torwandschießen, Tribbeln, Slalom. Und als Gewinn drei signierte WM Bälle. Pünktlich zum WM Auftackt. 

Es geht uns aber nicht nur um Wettbewerb. Es geht um gutes Zusammenspiel, Teamgeist, Fairness und gleiche Regeln für alle - Werte, die linke Politik und Fußball gemeinsam haben. Auch dafür wollen wir mit unserer Aktion ein Zeichen setzen.

Phoenix live aus Leipzig

"Bis 2017 hatten wir eine theoretische Mehrheit von SPD, Linken und Grünen im Bundestag, die damals nicht genutzt worden ist. Heute sind wir weit entfernt von dieser Mehrheit. Was wir heute brauchen ist mehr Druck aus der Gesellschaft und Menschen, die linke Ideen unterstützen wollen. Mein Statement für PHOENIX auf dem Bundesparteitag."

"Ich will nichts unterstellen, aber..."

Die Lichtenberger Delegation mit Petra Pau

Ex-Parteichefin Gesine Lötzsch, 56 sprach gegenüber SUPERillu vielen aus der Seele, als sie sagte: „Sie müssen zusammenkommen, das ist ihre Verantwortung. Es muss ein Impuls an die Öffentlichkeit gehen, dass die Linke handlungsfähig ist.“

Zum Artikel


Kulturtipp (Das Leben kostet viel Zeit)

Infolinks