Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

1. Oktober 2019 | 18:00 - 20:00 Uhr 

DIE TREUHAND – Idee – Praxis – Erfahrung“

Im Karl-Liebknecht-Haus, „Rosa-Luxemburg-Saal“

Kleine Alexanderstraße 28, Eintritt frei. Anmeldung erforderlich. Tel: 030-227-71787

oder per E-Mail: gedrucktes@die-linke.de

Die Treuhandanstalt war eine der umstrittensten Organisationen in der deutschen Geschichte. Als „größtes Unternehmen der Welt“ führte sie einen Vermögensumbau  von bisher unbekanntem Ausmaß durch. Verkäufe an zumeist westdeutsche Investoren, Branchenabwicklungen und Massenentlassungen prägten ihre krisengeschüttelte Geschäftspraxis nicht weniger als wütende Proteste, politische Kontroversen und öffentliche Skandale.

Marcus Böick, geb. 1983, studierte Geschichte, Politikwissenschaft, Soziologie und Sozialpsychologie an der Ruhr-Universität Bochum. Dort ist er Akademischer Rat am Historischen Institut.