Die Folgen von CETA an Rhein und Ruhr

 
25. Oktober 2016

Infolinks Oktober 2016

14. Oktober 2016

Gespendet

Irmela Mensah-Schramm übersprüht Hakenkreuze und Hassparolen. Dafür droht ihr nun eine Geldstrafe. Eine von ihr in Zehlendorf übersprühte Parole genügte, um ihr mit einer Strafe von 1800 Euro zu drohen. Gesine Lötzsch spendet 100 Euro, damit sie davon drohende Zahlungen leisten kann. Denn die Rentnerin wird auch in Zukunft gegen rechte Parolen und Sprüche mit farbenfrohen Sprüchen vorgehen. 

Foto: pixelio.de/ berggeist007

 
8. September 2016

Verschenkt

Brigitte Graf freute sich über das Buch "Ronald Paris" und schickte mir dieses Foto zu. Wöchentlich verschenke ich Bücher und CDs aus meinem Bücherregal. Bestellen auch Sie meinen Newsletter und gewinnen Sie eine von vielen Überraschungen.

 

Definition Unrechtsstaat

 
9. Juni 2016

Zahl des Monats

Zivilcourage vereint e.V.

Meine monatlichen Spenden können Sie hier einsehen. 

 

Newsletter

 
 
7. Dezember 2016

20 Jahre Lyra e.V.

20 Jahre Lyra e. V. - das heißt 20 Jahre Integration, und zwar ohne Verleugnung der eigenen Wurzeln. Ich gratuliere von Herzen. Die Chöre und Musikgruppen sind aus dem Lichtenberger Leben nicht mehr wegzudenken . Danke für den tollen Abend.

7. Dezember 2016

Backvergnügen

Wie in den letzten Jahren besuchte Gesine Lötzsch auch am Nikolaustag 2016 die Bäckerei Rauch in der Karl-Lade-Straße 32. Zu Besuch war die Klasse 2a der Klassenlehrerin Frau Rother aus der benachbarten Sonnenuhr-Grundschule. Gemeinsam wurde der Teig für Plätzchen ausgerollt und ausgestochen sowie anschließend mit bunten Streuseln, Perlen, Rosinen und Nüssen verziert. Die fertigen Plätzchen konnten anschließend von den Schülerinnen und Schülern mitgenommen und verzehrt werden. Zusätzlich wurde die Klasse mit den neuesten Stundenplänen aus dem Deutschen Bundestag und einem Adventskalender für die Weihnachtszeit ausgestattet.

Das Büro möchte sich auch auf diesem Weg nochmals bei der Bäckerei Rauch für die Durchführung der Aktion bedanken.

 

Julia und Robert

1. Dezember 2016

Dragoner-Areal soll an Berlin gehen

aus: "Berliner Zeitung" vom 1.12.2016

SPD Abgeordnete fordern, dass das Dragoner- Areal an eine städtische Wohnungsbaugesellschaft verkauft wird. Gute Forderung. Aber warum verließen dieselben Vertreter die Sitzung des Haushaltsausschusses als unser Antrag abgestimmt und (abgelehnt) wurde, den Verkauf zum Höchstpreisverfahren zu stoppen? Schließlich wurde der Verkauf doch rückabgewickelt und das ist ein Erfolg der Linken.

Zum Artikel

Foto: Der Verkauf des Dragoner Areals wird rückabgewickelt. Nun muss hier günstiger Wohnraum entstehen.


25. November 2016

Der Finanzminister hat aus dem Geschenk der schwarzen Null nichts gemacht

Dr. Gesine Lötzsch (DIE LINKE): Vielen Dank, Herr Präsident. - Meine sehr geehrten Damen und Herren! Zunächst eine Anmerkung zum gestrigen Rentengipfel. Die Angleichung der Ostrente an das Westniveau soll nun bis zum Jahr 2025 erfolgen. Das heißt also, dass Menschen, die ihr gesamtes Arbeitsleben in der DDR verbracht haben, dort hart gearbeitet... Mehr...

 

Treffer 1 bis 1 von 44


18. November 2016

Bundesdeutscher Vorlesetag – auch in Lichtenberg

Am heutigen bundesdeutschen Vorlesetag hat Gesine Lötzsch in der Grundschule auf dem lichten Berg aus dem Buch „Rico, Oskar und die Tieferschatten“ vorgelesen. Das Buch handelt von den Freunden Rico und Oskar, die gemeinsam einem Kindesentführer auf der Spur sind und zwischen denen sich eine wunderbare Freundschaft entwickelt.  In den Klassen der Delfine und Orkas gab es darüber hinaus großes Interesse an der Arbeit im Bundestag. Auch berichteten die Schülerinnen und Schüler mit Begeisterung von ihren Berufswünschen. Als Gastgeschenke wurden die Schülerinnen und Schüler mit den neuesten Stundenplänen aus dem Deutschen Bundestag und einem Adventskalender für die kommende Weihnachtszeit ausgestattet. Es war ein sehr schöner Tag und es wäre eine große Freude, wenn es demnächst ein Wiedersehen durch einen Besuch im Bundestag geben würde.

Julia Müller & Robert Schneider

17. November 2016

Die schwarze Null lenkt ab

Interview mit dem Parlamentsfernsehen zum Bundeshaushalt 2017

12. November 2016

Geldsegen für die Bundeswehr

Haushalt 2017 in Schlussrunde »bereinigt« (aus: " Neues Deutschland" vom 12.11.2016)

Es dauerte bis kurz vor drei Uhr am Freitagmorgen. Nach rund 14 Stunden waren die Beratungen der Schlussrunde, der sogenannten Bereinigungssitzung, über den Bundeshaushalt für das Wahljahr 2017 beendet. Die Sitzung des Haushaltsausschusses endete mit der Erhöhung der geplanten Ausgaben für Sicherheit, humanitäre Hilfe und den Kampf gegen Fluchtursachen. Bei der »Schwarzen Null« im Bundesetat bleibt es trotzdem - das vierte Mal in Folge.

Für die Vorsitzende des Haushaltsausschusses, Gesine Lötzsch (LINKE), ist dies kein Grund zu besonderem Stolz, wie sie dem »neuen deutschland« sagte. 2010 habe Schäuble noch mit 86 Milliarden Euro Nettokreditaufnahme gerechnet. Allein die Zinsersparnisse machten 100 Milliarden Euro aus. »Das ist also keine Kunst.« Der Finanzminister habe es allerdings wieder nicht geschafft, die Einnahmen gerecht zu gestalten. »Eine höhere Besteuerung der Vermögenden ist auch im nächsten Jahr nicht vorgesehen. Weiterlesen

12. November 2016

Gedenken auf dem Loeperplatz

Pfarrer Radziwill und der Bund der Antifaschisten hatten anlässlich der Novemberpogrome von 1938 zum Gedenken auf dem Loeperplatz eingeladen. Ihnen gilt großer Dank. Vor der Gedenkstunde legten wir am Mahnmal einen Kranz nieder. 

 

 

 

6. November 2016

Was will DIE LINKE?

28. PEIRA Matinée Was will Die Linke ab 2017? Fortsetzung der Opposition oder einen Machtwechsel mit SPD und Grünen herbeiführen. Sehen Sie hier die Diskussion an der Humboldt-Uni, an der ich mich gerne beteiligt habe.